Blog News

Nicht die KI diskriminiert, sondern sie spiegelt uns unsere Diskriminierungen – Interview mit HORIZONT

Im HR-Management spielen KI-Tools eine zunehmend wichtige Rolle. Doch welche sind wirklich wichtig? Und welche eher verzichtbar? Die KI-Expertin Verena Fink in einem ausführliches Interview – über sinnvolle Einsatzfelder, die Bedeutung von Regeln und die Frage, wie man Diskriminierung vermeidet. Hier ein paar Statements aus dem Gespräch: ➡ Die KI ist hart. Das heißt, sie wird uns unsere eigene Diskriminierung spiegeln, wenn wir sie – wie bei Amazon geschehen – mit den Bewerbungsunterlagen und den Bewerbungsentscheidungen der Vergangenheit füttern. ➡ Wenn ich bei KI-Projekten vermittle, spüre ich immer noch Bedenken. Das hat viel mit Unwissenheit oder Unklarheit zu tun. Wenn wir dann die Bedenken sortieren, dann entsteht daraus schnell Vertrauen. ➡ Eine KI kann beispielsweise Diebstahlprognosen im Lager vorhersagen. Wenn ich das aber als Arbeitgeber einsetze, dann ist Misstrauen vorprogrammiert. Und dass dann die Menschen meiner KI vertrauen sollen, während ich ihnen misstraue, ist irgendwie widersprüchlich. ➡ Wir haben noch viele Personalbereiche, die enorm viel Zeit damit verschwenden, manuell Prozesse

Weiterlesen »

Innovationskultur ist eine unternehmerische Denkhaltung – TeleTalk 05/2017

Mit Gläsern, die den Kunden verstehen, transformiert RASTAL gemeinsam mit seinen Kunden die Gastronomie und

Geburtshilfe für Customer Centric Contact Center

„Kundenzentrierte Organisationen denken und handeln von ihrer Zielgruppe aus.“  Hut ab, wenn es einer etablierten

DISRUPTIV muss es sein

Chancenlos scheinen die etablierten Unternehmen trotz aufgeblähter Innovationsstrukturen gegenüber Growth Hackern und digitalen Jungunternehmern. Neue

Jede neue Idee am Kundenmehrwert messen – 7 Cherries aus dem Silicon Valley

Im Silicon Valley sind Traditionsunternehmen wie Hewlett-Packard, Intel, IBM und Siemens angesiedelt, aber auch vergleichsweise
1 21 22 23