25. Juli 2019

Horrorphantasie über Digitalisierung, Technologien und KI – Kolumne Digital Woodpecker Teletalk 7/19

Rund 300 Tote, sogenannte Kryoniker, hängen eingefroren in den USA und Russland und hoffen auf eine Wiederbelebung in 100 bis 200 Jahren. Ginge es nach den Tech-Visionären, so wäre die Spezies Mensch dann ein Fall fürs Kuriosum, sie wollen vielmehr ihr Gehirn downloaden und auf Festplatten konservieren, bis es in eine Maschine transplantiert werden kann, um ihr Bewusstsein zu verleihen.
4. Juni 2019

Future as a Service: Verena Fink spricht auf der ZOHO SaaS Konferenz in Berlin

Wie präsent sind SaaS Lösungen in Deutschland? Wie werden Branchen durch SaaS Lösungen beeinflusst und welche Trends gibt es? Zu diesen und anderen Fragen diskutiert Verena Fink mit weiteren Industrie Experten in einem Panel zum Thema Management Erfahrung im digitalen Zeitalter.
25. März 2018

KI im Service – CCW Konferenzmoderation März 2018 Berlin

KI im Service – ein Kind menschlicher Digitalphantasie Die letzte Meile künstlichen Intelligenz KI im Service bleibt ein Paradoxon. Im Zuge einer Automatisierung im Kundenservice, werden es Menschen sein, die Digitalphantasie Realität werden lassen. Sie tun das auf Basis von Kundenerwartungen. Service in Echtzeit Service in Echtzeit: das heißt barrierefrei, auf jedem Device und bei Bedarf mit empathischer Beratung. Wissenschaftlern und Managern aus den Forschungs- und Arbeitsbereichen KI und Robotik diskutierten zum Thema KI im Service. Moderiert wurde die Veranstaltung […]
1. Oktober 2017

Fahrende Konsumströme – Woodpecker-Kolumne im DUB UNTERNEHMER-Magazin

Der Kampf um Fahrzeug-basierte Daten Autos bauen ist für Tech-Giganten mühsamer als gedacht. Lukrativer sind Informationen über die Passagiere. Im Silicon Valley dämmert seit letztem Jahr die Erkenntnis, dass der Automarkt doch nicht so leicht von der Tech-Industrie aufzurollen ist wie bislang angenommen. Apple hat Ende 2016 davon Abstand genommen ein eigenes Auto zu entwickeln und viele Ingenieure entlassen. Google (inzwischen Waymo) hat aufgehört, am eigenen Auto zu bauen. Selbst Uber ist noch weit entfernt von eigenen autonomen Fahrzeugen. Startups […]